WIR vom WSE

DIE VIELFALT DER MÖGLICHKEITEN

Bei einem Wasserverband arbeiten nur Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik?
Weit gefehlt.
Mehr als 50 technische und kaufmännische Tätigkeitsfelder sind unter dem Dach des WSE versammelt.
Lernen Sie hier unsere Berufsbilder kennen und schauen Sie mit uns hinter die Kulissen.

Teil 1: Die Wasserwerker

Die Serie startet mit den Kollegen, die sich um die Funktion der Brunnen, Pumpen und vier Wasserwerke in Strausberg, Erkner, Eggersdorf und Spitzmühle kümmern. Acht Mitarbeiter hat die Abteilung Wasserwerk. Dazu gehören auch die Kollegen in der Leitwarte, die das gesamte System überwacht.

Weiterlesen

Teil 2: Team TV-Inspektion

Beim WSE gibt es zwei Abteilungen im Bereich Schmutzwasser. Die einen kümmern sich um die Pumpwerke, die anderen um 757 km Schmutzwasserkanäle. Zu ihnen gehört auch das Team der TV-Inspektion. Sie prüfen in regelmäßigen Abständen die Leitungen auf Schäden. Manchmal werden sie auch außer der Reihe gerufen.

Weiterlesen

Teil 3: Projektingenieure

Beim WSE wird viel gebaut. Leitungen müssen erneuert und Wohngebiete erschlossen werden. Die Bauprojekte werden von Ingenieurinnen und Ingenieuren der Abteilung Investitionen von Anfang an begleitet, geplant und gesteuert.

Weiterlesen

Teil 4: Ausbildung und Personal

Der WSE bildet jedes Jahr die Fachkräfte für morgen aus: Anlagenmechaniker (m/w/d), die sich um die technische Ausstattung wie Leitungsnetze, Wasser- und Pumpwerke kümmern, sowie Industriekaufleute für den betriebswirtschaftlichen Bereich. Beim Ausbildungstag in Strausberg bietet der kommunale Versorger Interessierten regelmäßig Einblick in die Berufsbilder und Karrierechancen.

Weiterlesen

Teil 5: Zählerwechsler

Der Zähler ist für einen Wasserversorger ein elementar wichtiges Teil. Mit ihm werden nicht nur die Verbräuche gemessen, er markiert auch den Übergang vom WSE-Netz zum Netz des Kunden. Rund 50.000 Hauptwasserzähler sind im Gebiet des WSE in Betrieb. Wenn die Eichfrist eines Zählers nach sechs Jahren abläuft, muss er gewechselt werden. Das betrifft rund 8.000 Stück pro Jahr.

Weiterlesen

Teil 6: Technischer Service und Brunnenbau

Bevor das Wasser aus dem Hahn fließen kann, muss es über einen Brunnen aus der Erde gewonnen werden. Die Ingenieure und Mitarbeiter der Abteilung Technischer Service kümmern sich beim WSE unter anderem um den Brunnenbau.

Weiterlesen

Teil 7: Verbrauchsabrechnung

Mehr als 60.000 Rechnungen erstellen die 11 Kolleginnen und Kollegen von der Verbrauchsabrechnung jedes Jahr. Trotz der vielen digitalen Angebote zur Zählerstandsmeldung und eines elektronischen Abrechnungssystems muss einiges noch per Hand erledigt werden.

Weiterlesen

Teil 8: Die Rohrnetzwerker

Die Länge aller Trinkwasserleitungen im Verbandsgebiet beträgt rund 1350 Kilometer. Das ist eine Strecke von Strausberg bis nach Bordeaux in Frankreich. Dieser „Schatz unter der Straße“ ist Grundvoraussetzung für Ihre Versorgung mit Trinkwasser! 11 Rohnetzmitarbeiter sind Tag und Nacht im Einsatz, um das verzweigte Netz instand zu halten.

Weiterlesen

Teil 9: Die Kanalarbeiter

Es dauert vier bis fünf Jahre, das mehr als 750 km lange Kanalnetz im Hochdruck-Spülverfahren zu reinigen. Eine nicht endende Aufgabe für die 21 WSE-Mitarbeiter im Bereich Schmutzwasser. Vier davon sind täglich mit modernen Spülfahrzeugen im Verbandsgebiet unterwegs.

Weiterlesen

Teil 10: Imker und Bienen

Eine Zusammenarbeit der ganz besonderen Art startete vor zwei Jahren am Wasserwerk Erkner. Dort sind neben den WSE- Mitarbeitern noch andere fleißige Bienen unterwegs. Die neuen Mitbewohner sammeln dort emsig Nektar in den Wäldern und Wiesen rund um das Wasserwerk.

Weiterlesen

Teil 11: Das Fremdwasser-Management

Ein Team des WSE und des Tochterunternehmens Avakom versuchen technische Lösungen zu finden, damit im Schmutzwassersystem tatsächlich nur Schmutzwasser, aber kein Niederschlagswasser zum Klärwerk transportiert wird.

Weiterlesen

Teil 12: Die Bearbeiterinnen Anschlusswesen

Zwei Kolleginnen kümmern sich im Bereich Technischer Service um die Anträge für Hausanschlüsse an das Trink- und Schmutzwassernetz. Wer ein neues Haus baut, kommt an ihnen nicht vorbei.

Weiterlesen

Teil 13: Das Team „Dezentrale Entsorgung“

Die Kollegen von der „Dezentralen Entsorgung“ sind für das Leeren der Abwassergruben von Grundstücken zuständig, die nicht an das Schmutzwassernetz angeschlossen sind. Das Team besteht seit zwei Jahren und wird von derzeit sechs auf zehn Fahrer vergrößert.

Weiterlesen

Teil 14: Der Bereich Personal

Der WSE hat aktuell 117 Mitarbeiter. Zwei Kolleginnen kümmern sich darum, dass in Sachen Personal alles rund läuft. Sie wissen, dass die Herausforderungen
in ihrem Bereich vielfältig sind und in Zukunft durch Digitalisierung und Fachkräftemangel noch wachsen werden.

Weiterlesen

Teil 15: Energiemanagement & Nachhaltigkeit

Der WSE als kommunales Unternehmen verfolgt als Vorreiter engagiert eine Nachhaltigkeitsstrategie mit eigenen Lösungen zur Energieproduktion und Energieeinsparung. Sie umfasst großflächige Solaranlagen, Wärmepumpen und Ladesäulen für die firmeneige E-Flotte.

Weiterlesen

Fortsetzung folgt...