Im Verbund für die Bürger

16 Mitgliedskommunen haben dem Wasserverband Strausberg-Erkner die Aufgabe der Daseinsvorsorge übertragen.

Seine drei ständigen Organe: die Verbandsversammlung, der Vorstand und der Verbandsvorsteher.

Die Verbandsversammlung

Die Verbandsversammlung repräsentiert 16 Mitglieder: 3 Städte und 13 Gemeinden. 

In der Verbandsversammlung des WSE, auch „Wasserparlament“ genannt, verteilen sich auf diese 16 Mitglieder aktuell 175 Stimmen. Jedes Verbandsmitglied hat eine Stimme je angefangene 1.000 Einwohner.

Vorsitzender

Henryk Pilz, Bürgermeister der Stadt Erkner

Stellvertretende Vorsitzende

Elke Stadeler, Bürgermeisterin der Stadt Strausberg

  • Aufgaben der Verbandsversammlung

    Die Verbandsversammlung entscheidet über alle Aufgaben des Verbandes, soweit gesetzlich oder durch die Verbandssatzung nichts anderes bestimmt ist und überwacht die Umsetzung der Entscheidungen. Unter anderem wählt sie den Vorsitzenden der Verbandsversammlung und dessen Stellvertreter sowie die Mitglieder des Verbandsvorstandes.

    Mehr dazu können Sie in unserer Satzung erfahren.

  • Aufgaben des Vorsitzenden der Verbandsversammlung

    Der Vorsitzende der Verbandsversammlung beruft die Verbandsversammlung ein, legt in Abstimmung mit dem Verbandsvorsteher Zeit, Ort und Tagesordnung der Sitzungen fest und leitet die Verbandsversammlung nach Maßgabe der Geschäftsordnung des Verbandes.

    Mehr dazu können Sie in unserer Satzung erfahren.

Unsere 16 Verbandsmitglieder

Ahrensfelde für den OT Mehrow
Altlandsberg
Erkner
Fredersdorf-Vogelsdorf
Garzau-Garzin
Gosen-Neu Zittau
Grünheide (Mark) für die OT Grünheide, Kagel, Kienbaum und den OT Freienbrink
Hoppegarten
Neuenhagen bei Berlin
Oberbarnim für den OT Klosterdorf
Petershagen/Eggersdorf
Rehfelde
Rüdersdorf bei Berlin
Schöneiche bei Berlin
Strausberg
Woltersdorf

Der Verbandsvorstand

Der Verbandsvorstand besteht aus dem Verbandsvorsteher als stimmberechtigtem Vorsitzenden und fünf weiteren Mitgliedern, die durch die Verbandsversammlung gewählt werden.

Vorsitzender

André Bähler, Verbandsvorsteher

Mitglieder

  1. Arno Jaeschke, Bürgermeister der Stadt Altlandsberg
  2. Henryk Pilz, Bürgermeister der Stadt Erkner
  3. Marco Rutter, Bürgermeister der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf
  4. Elke Stadeler, Bürgermeisterin der Stadt Strausberg
  5. Ralf Steinbrück, Bürgermeister der Gemeinde Schöneiche bei Berlin
  • Verbandsvorstand

    Der Verbandsvorstand bereitet die Beschlüsse der Verbandsversammlung vor und beschließt über die Einstellung und Entlassung des Kaufmännischen und des Technischen Leiters. 

    Mehr dazu können Sie in unserer Satzung erfahren.

Der Verbandsvorsteher

Der Verbandsvorsteher ist hauptamtlich tätig und wird von der Verbandsversammlung für die Dauer von acht Jahren gewählt, eine mehrmalige Wiederwahl ist möglich. 

Verbandsvorsteher

André Bähler

zum Kontakt

  • Aufgaben des Verbandsvorstehers

    Der Verbandsvorsteher führt die Geschäfte der laufenden Verwaltung sowie nach Maßgabe der Gesetze, der Verbandssatzung und der Beschlüsse der Verbandsversammlung die Verwaltung des Verbandes. Er vertritt den Verband gerichtlich und außergerichtlich und ist Dienstvorgesetzter der Beschäftigten des Verbandes. 

    Mehr dazu können Sie in unserer Satzung erfahren.