ZUVERLÄSSIG.
NACHHALTIG.
ZUKUNFTSSICHER.

FÜR DIE UMWELT

Wir arbeiten mit einem Naturprodukt und damit gehört Umweltschutz für uns zum Tagesgeschäft. Mit unserer Arbeit und unserem wasserwirtschaftlichen Engagement tragen wir seit über 30 Jahren wesentlich zum Schutz und der Erhaltung der Umwelt bei.

Wir haben verschiedene Klimaschutzprojekte entwickelt und beziehen den schonenden Umgang sowie die effiziente Nutzung der natürlichen Ressourcen in unsere Entscheidungen ganz selbstverständlich ein.

ELEKTRO-MOBIL UNTERWEGS

Bereits seit 2016 gehören Elektroautos zu unserer Fahrzeugflotte. Die Kolleginnen und Kollegen aus unseren Geschäftsbereichen möchten diese nicht mehr missen und so werden es jedes Jahr weitere E-Fahrzeuge, sofern es diese als Alternative gibt. 
Um es rundum nachhaltig zu gestalten, wird auch die „Betankung“ zukünftig noch umweltfreundlicher. Dafür bauen wir extra Carports mit Solarmodulen auf dem Dach und laden damit unsere E-Autos.

ENERGIEEFFIZIENT BEI DER ARBEIT

Bei jedem unserer Bauprojekte stehen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit ganz weit vorne.
Unser Neubau für den Arbeitsbereich dezentrale Entsorgung kann sich selbst mit dem notwendigen Strom versorgen. Dafür wurden verschiedene Systeme kombiniert. Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und modernste Technik im Gebäudeinneren sorgen für Strom, Heizung und warmes Wasser für die Duschen.
 

KLIMAFREUNDLICH IM BÜRO

Die Versorgung mit frischem Trinkwasser aus der Leitung ist eine Lösung, um Plastikflaschen einzusparen. Der WSE unterstützt seine Mitgliedsgemeinden und so können Sie bereits in den Rathäusern in Strausberg, Erkner und Rüdersdorf an den Trinkwasserspendern Ihre mitgebrachte Flasche auffüllen.
Auch in anderen Bereichen stellen wir den schonenden Umgang mit Ressourcen an die erste Stelle. Helfen Sie aktiv mit und melden sich gleich in unserem Kundenportal an:

Klimaschutzkonzepte des WSE

Zum Schutz der Umwelt und für eine effiziente Energienutzung haben wir die folgenden Klimaschutzprojekte entwickelt:

Energieeinsparung durch Vermeidung von Fremdwasserfrachten 

Das Projekt untersucht Möglichkeiten der Minimierung von Fremdwasserzufluss (z. B. durch Regen) in das Schmutzwassersystem der Kommunen Erkner|Gosen-Neu Zittau|Grünheide|Rüdersdorf (OT Rüdersdorf)|Woltersdorf

Klimafreundliche Trinkwasserversorgung

Energiebetrachtung Wasserwerk Erkner

Integrierte Wärmenutzung, insbesondere aus Abwasserwärme

Untersuchung: Nutzung von Abwasserwärme zur Gebäudeheizung

Energieeinsparung durch Vermeidung von Fremdwasserfrachten

Das Projekt untersucht Möglichkeiten der Minimierung von Fremdwasserzufluss (z. B. durch Regen) in das Schmutzwassersystem der Kommunen Hönow|Rehfelde|Altlandsberg|Neuenhagen|Strausberg

Zertifikate

Wir suchen ständig nach Lösungen, die Qualität unserer Arbeit zu verbessern und parallel dazu die Kosten zu senken. Der Verband beschreitet dabei viele Wege.

In einer Grundsatzerklärung setzt sich der Verband Ziele zur Gewährleistung einer kosteneffizienten, qualitäts- und umweltgerechten Wasserversorgung und Schmutzwasserbeseitigung unter besonderer Beachtung eines umfassenden Arbeits- und Gesundheitsschutzes.

Seit Sommer 2004 wird der Wasserverband Strausberg-Erkner vom TÜV Essen regelmäßig für sein Integriertes Managementsystem zertifiziert.

Zusammenarbeit

Der WSE ist Teil verschiedener überregionaler Arbeitsgruppen und Kooperationen, um gemeinsam die Daseinsvorsorge für die Zukunft zu sichern.

Wir sind Mitglied

 

Der WSE ist als Betreiber Kritischer Infrastrukturen mit relevantem Versorgungsanteil aktiver Partner im UP KRITIS

 

Zu 100% Tochter des WSE.